Gebührenfreie Kreditkarte – Aktueller Test 2017

Die Kreditkarte zählt zu den beliebtesten und auch fast schon am häufigsten weltweit eingesetzten Zahlungsmitteln. Nachdem zum Beispiel in den USA schon seit Jahrzehnten nahezu jeder eine solche Karte als Zahlungsmittel verwendet, hat sich diese Form der Bezahlung in Deutschland erst in den letzten Jahren so richtig durchgesetzt. Mittlerweile findet sie aber auch Platz in fast jedem Portemonnaie und das liegt auch daran, dass die Akzeptanz bei den Geschäften und Dienstleistern immer größer wird. Teilweise wird sie von verschiedenen Dienstleistern, insbesondere zahlreiche Shops und Anbieter von Hotel– oder Flugbuchungen in den Weiten des World Wide Web und bei diversen Autovermietungen, als ausschließliche Zahlungsform angeboten. Schon deshalb ist der Besitz einer solchen Karte sehr wichtig und zahlreiche Angebote für eine günstige Kreditkarte sorgen dabei für attraktive Möglichkeiten.

Die Funktionsweise einer Kreditkarte

kreditkartenDie Kreditkarte hat ihren Namen von der integrierten Kreditfunktion erhalten. In der Regel wird die Karte einen Abrechnungszeitraum, der meistens einen Monat beträgt, für bargeldlose Zahlungen eingesetzt, bevor einem die entsprechend mit der Karte bezahlten Beträge in Rechnung gestellt werden. Insofern nimmt man über die Karte einen Kredit auf, der dann je nach Vereinbarung in einer Summe oder in einzelnen Raten zurückgezahlt wird. Für die Zeit der Inanspruchnahme wird dann ein entsprechender Sollzins berechnet. Dieser ist zwar deutlich höher als der Zins bei normalen Karten, der Einsatz der Karte stellt sich aber dennoch als sehr optimale Variante für den kurzfristigen und spontanen Geldbedarf dar und sollte auch nur für diesen Zweck eingesetzt werden. Ansonsten könnte die Zinsbelastung auf Dauer zu hoch werden. Hier finden Sie auch einen aktuellen Kreditkarten Rechner.

Für die Zahlung mit der Karte gibt es verschiedene Varianten. In Geschäften wird die Karte einfach wie bei den bekannten EC- beziehungsweise Maestrokarte in den entsprechenden Geräten eingelesen und die Zahlung muss dann per Unterschrift oder Eingabe der PIN bestätigt werden. Im Internet ist die Kartennummer samt Ablauf der Gültigkeit und eventuell der Prüfzimmer anzugeben, um die Zahlung in Gang zu setzen. In allen Fällen handelt es sich also um einen sehr einfachen und komfortablen Zahlungsvorgang, der zudem ein hohes Maß an Sicherheit aufweist.

Gebührenfreie Kreditkarte – ist das immer der Fall?

kreditkarten-vergleichWie in vielen Bereichen sorgt die steigende Nachfrage nach Produkten auch bei der Karte für ein ebenso wachsendes Angebot unterschiedlicher Kartenarten zu unterschiedlichen Konditionen. Dabei findet man immer unter vielen verschiedenen Jahrespreisen auch immer die gebührenfreie Karte. Bei diesen attraktiven Angeboten sollte allerdings immer genau hingeschaut werden, ob sie wirklich gebührenfrei sind und ob nicht andere Kosten, wie zum Beispiel sehr viel höhere Zinsen, diesen Vorteil zunichte machen. So gibt es zum Beispiel Kreditkarten, die lediglich im ersten Jahr gebührenfrei sind und danach eine Jahresgebühr erhöhen. Zudem gibt es sehr unterschiedlichen Zinssätze und auch Gebühren, beispielsweise für das Abheben von Geld am Geldautomaten, die schnell dafür sorgen, dass doch enorme Kosten entstehen. Attraktiv sind die kostenlosen Kreditkarten, die dauerhaft auf eine Gebühr verzichten und auch kostenfreies (oft auch weltweit) Abheben an Geldautomaten anbieten.

Der Zinssatz an sich ist immer auch ein attraktives Merkmal, das bei einem Kartenvergleich immer beachtet werden sollte. Ebenso sollte man immer auch den möglichen Verfügungsrahmen achten. So bieten manche von vornherein einen sehr hohen Kreditrahmen an, der natürlich auch immer verführerisch sein kann und mit Bedacht und Blick auf seine finanziellen Möglichkeiten genutzt werden sollte. Andere starten mit kleinen Summen, die dann nach und nach erweitert werden. Hier ist es wichtig, für sich selber zu prüfen, ob diese zunächst geringen Verfügungsrahmen für die eigenen Bedürfnisse ausreichen.

Kreditkarte auch bei Einträgen in der Schufa?

kreditkarten-testAufgrund der Kreditfunktion erfolgt bei einem Antrag einer Kreditkarte immer auch eine Bonitätsprüfung. Das führt dazu, dass vor allem Antragsteller mit Einträgen bei der Schufa im Normalfall keine Chance auf eine Zusage haben. Das bedeutet aber nicht, dass sie die meisten Vorteile einer Karte nicht für sich nutzen können. So gibt es immer mehr Varianten für die so genannte Prepaid Karte. Diese ich zu vergleichen mit den gleichnamigen Karten für die Nutzung eines Handys. Es ist demnach erst eine Aufladung der Karte notwendig, um die anschließend im Rahmen des bestehenden Kartenguthabens einsetzen zu können. Dadurch entfällt zwar der große Vorteil der ansonsten enthaltenen Kreditfunktion. Man kann aber alle weiteren Vorteile für sich nutzen, zu denen natürlich das bargeldlose Bezahlen, das weltweite Abheben an Geldautomaten und das Nutzen von Dienstleistungen gehören, die ausschließlich gegen Vorlage einer Karte oder deren Nummer angeboten werden. Auch bei dieser Form der Kreditkarte gibt es viele verschiedene Angebote und über einen Vergleich kann auch hier eine gebührenfreie Variante für sich gefunden werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Stimmen, 4,95 von 5)
Loading...